Eine ganz andere Variante der Zubereitung von Pastinaken ist das sowohl zum Frühstück, als auch zum Abendessen und als Beilage verwendete Pastinaken-Brot. Ein helles, sehr knuspriges Brot, dass mit guter Butter oder Marmelade genauso gut schmeckt wie zur Suppe.

Zutaten

300 Gramm Pastinaken
500 Gramm Mehl
50 Gramm Hefe
1 Teelöffel Salz

Zubereitung

Die Pastinaken unter fließendem Wasser gut abbürsten oder schälen und fein reiben anschließend mit etwa 150 ml kochendem Wasser überbrühen. Abwarten bis das Wasser nur noch lauwarm ist und die Hefe einrühren und das Mehl hinzugeben.
Das Gemisch an einem warmen Ort für etwa 20 Minuten vorgehen lassen. Anschließend das Salz hinzufügen und zu einem feuchten Teig verkneten.
Zugedeckt für weitere 30 Minuten gehen lassen, erneut durchkneten, zu einem Brotlaib formen oder in eine Kastenbrotform füllen. Den Ofen auf 220 ° vorheizen, währenddessen das Brot an einem warmen Ort aufgehen lassen. Für etwa 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Gegebenenfalls aus der Form nehmen und für weitere 20 Minuten auf 190 ° weiter backen lassen.
Das Brot ist fertig durchgebacken, wenn man mit dem Fingerknöchel auf den Boden des Brotes klopft und es sich hohl anhört.