Ein großer Topf und nur wenige Kochuntensilien genügen für einen guten Eintopf. Abgesehen von genügend Zeit, vielleicht der wichtigsten Zutat. Denn erst durch das langsame Garen entwickelt sich der charakteristische Geschmack.
Beliebt sind Eintopfgerichte rund um den Globus, nicht nur in Deutschland und dabei kann ein entsprechendes Gericht bei der Zubereitung sowohl traditionellen regionalen Gebräuchen folgen als auch ganz weltoffen unterschiedlichste Einflüsse miteinander zu einem unwiderstehlichen Geschmackserlebnis verschmelzen lassen.

Zutaten

500 Gramm Lammfleisch
2 Pastinaken
5 Tomaten
3 Schalotten
500 ml Fleischbrühe
Salz, Pfeffer
Rosmarinzweig

Zubereitung

Die Pastinaken gut waschen oder schälen und würfeln. Die Schalotten schälen und ebenfalls würfeln. Das Lammfleisch waschen, trockentupfen und würfeln. In einem großen Topf Olivenöl erhitzen, darin die gesalzenen Fleischwürfel von allen Seiten kräftig anbraten. Anschließend die gewürfelten Pastinaken und Schalotten sowie den Rosmarinzweig zugeben.
Die Fleischbrühe und die geachtelten Tomaten hinzufügen. Den Eintopf auf kleiner Flamme gut 40 Minuten bei niedriger Temperatur kochen lassen.